aktuelle Kurse

   

Hier können Sie sich mit unserem Online-Formular anmelden oder einen Anmeldebogen herunterladen und ausdrucken: Anmeldung

 
 
Termine Kurs Dozent
     
Sa/So, 26./27. August 2017 Kleine Szenen - große Wirkung Wolfgang Müller-Jakob
Sa/So, 26./27. August 2017 Einführung in die Ölmalerei Elina Deberdeeva
Sa, 2. September 2017 Pastellmalen - Basics Wolfgang Müller-Jakob
Sa/So, 2./3. September 2017 Stillleben mit Obst und Gemüse in Öl malen Elina Deberdeeva
So, 3. September 2017 Perspektive - Basics Wolfgang Müller-Jakob
Sa, 9. September 2017 Acrylmalen - Basics Wolfgang Müller-Jakob
Sa, 9. September 2017 Figur & Stadt 1 Benjy Barnhart
Sa, 16. September 2017 Figur & Stadt 2 Benjy Barnhart
Sa/So, 16./17. September 2017 Aktmalerei - Dynamik und Bewegung Emö Simonyi
Mi, 20. September 2017 Gegenständliches Zeichnen Benjy Barnhart
Do, 21. September 2017 Wahrnehmungsschulung Anette Bley
Fr, 22. September 2017 Wahrnehmungsschulung Anette Bley
Fr, 22. September 2017 Atelier-Stillleben Elina Deberdeeva
Sa, 23. September 2017 Aktzeichnen - Basics Emö Simonyi
So, 24. September 2017 Portraitzeichnen - Basics Emö Simonyi
Mi, 27. September 2017 Figürliches Zeichnen Michael Wörle
Do, 28. September 2017 Gegenständliches Zeichnen Benjy Barnhart
Fr, 29. September 2017 Wahrnehmungsschulung Anette Bley
Fr, 29. September 2017 Zeichenexperimente Benjy Barnhart
Sa/So, 30.Sept/1.Okt 2017 Portraitzeichnen für Fortgeschrittene Elina Deberdeeva
Mi, 4. Oktober 2017 Figürliches Zeichnen Michael Wörle
Do, 5. Oktober 2017 Wahrnehmungsschulung Anette Bley
Fr, 6. Oktober 2017 Gewandstudien - Faltenwurf zeichnen Svetlana Naboka
Fr, 6. Oktober 2017 Komposition Anette Bley
Sa/So, 7./8. Oktober 2017 Einführung in die Acrylmalerei Termin 3 Wolfgang Müller-Jakob
Sa/So, 7./8. Oktober 2017 Illustration - Figurenentwicklung Anette Bley
Sa/So, 7./8. Oktober 2017 Gewandstudien - Akt und Draperie Svetlana Naboka
Di, 10. Oktober 2017 Das Aquarell - Kurstage und Übungsnachmittag Anette Bley
Do, 12. Oktober 2017 Wahrnehmungsschulung Anette Bley
Do, 12. Oktober 2017 Fokus - Komposition im Bild Andrew Judd
Do, 12. Oktober 2017 Simple measuring methods Andrew Judd
Fr, 13. Oktober 2017 Gegenständliches Zeichnen Benjy Barnhart
Fr, 13. Oktober 2017 4-Farben-Malen (n. d. Palette v. Sargent) Andrew Judd
Fr, 13. Oktober 2017 Drawing and Painting with Charcoal Andrew Judd
Sa/So, 14./15. Oktober 2017 Kompositionsstudium in der Neuen und Alten Pinakothek Michael Wörle
Sa/So, 14./15. Oktober 2017 Wahrnehmungsschulung Teil 1 Anette Bley
Sa/So, 14./15. Oktober 2017 Surfaces and Structure Andrew Judd
Di, 17. Oktober 2017 Das Aquarell - Kurstage und Übungsnachmittage Anette Bley
Mi/Do, 18./19. Oktober 2017 Farblehre Stefan Nützel
Fr, 20. Oktober 2017 Gegenständliches Zeichnen Benjy Barnhart
Fr, 20. Oktober 2017 Malen mit Tusche Stefan Nützel
Sa/So, 21./22. Oktober 2017 Inszenierte Figur in Farbe Stefan Nützel
Sa/So, 21./22. Oktober 2017 Licht und Atmosphäre in der Zeichnung Benjy Barnhart
Di, 24. Oktober 2017 Das Aquarell - Kurstage und Übungsnachmittage Anette Bley
Mi/Do, 25./26. Oktober 2017 Grundlagen des Portraitzeichnens Elina Deberdeeva
Fr, 27. Oktober 2017 Figürliches Zeichnen Michael Wörle
Fr, 27. Oktober 2017 Malen mit Pastellkreiden Wolfgang Müller-Jakob
Sa/So, 28./29. Oktober 2017 Grundlagen des Portraitzeichnens Elina Deberdeeva
Sa/So, 28./29. Oktober 2017 Ausdrucksstudien der Hände Anette Bley
Sa/So, 4./5. November 2017 Pflanzen in Großformat malen Elina Deberdeeva
Sa/So, 4./5. November 2017 Aquarellmalerei - Eine Einführung Anette Bley
Sa/So, 4./5. November 2017 Hauttöne - Ölmalen mit Modell Svetlana Naboka
Di, 7. November 2017 Das Aquarell - Kurstage und Übungsnachmittage Anette Bley
Di, 8. November 2017 Einführung in die Ölmalerei Michael Wörle
Do, 9. November 2017 Anatomie - Basics Anette Bley
Fr, 10. November 2017 Räumliches Zeichnen - Figur im Raum Benjy Barnhart
Fr, 10. November 2017 Mischtechniken Svetlana Naboka
Sa/So, 11./12. November 2017 Gegenständliches Zeichnen Benjy Barnhart
So, 12. November 2017 Ölmalen - Basics Elina Deberdeeva
Di, 14. November 2017 Das Aquarell - Kurstage und Übungsnachmittage Anette Bley
Mi/Do, 15./16. November 2017 Malen eines Portraits in Öl Elina Deberdeeva
Fr, 17. November 2017 Komposition Anette Bley
Fr, 17. November 2017 Malen von Interieur Benjy Barnhart
Fr-So, 17.-19. November 2017 Modellieren - Kontrapost Anette Bley
Sa/So, 18./19. November 2017 Portrait als Halbfigur Elina Deberdeeva
Mi, 22. November 2017 Einführung in die Acrylmalerei Wolfgang Müller-Jakob
Do, 23. November 2017 Komposition Anette Bley
Fr, 24. November 2017 Räumliches Zeichnen Benjy Barnhart
Fr, 24. November 2017 Gewandstudien (Faltenwurf)- Faltenwurf in Öl Svetlana Naboka
Sa, 25. November 2017 Aktzeichnen - Basics Svetlana Naboka
Sa/So, 25./26. November 2017 Figürliches Zeichnen Michael Wörle
So, 26. November 2017 Portraitzeichnen - Basics Anette Bley
Di, 28. November 2017 Das Aquarell - Kurstage und Übungsnachmittage Anette Bley
Mi, 29. November 2017 Einführung in die Ölmalerei Michael Wörle
Do, 30. November 2017 Einführung in die Acrylmalerei Wolfgang Müller-Jakob
Fr, 1. Dezember 2017 Räumliches Zeichnen - Figur im Raum Benjy Barnhart
Fr, 1. Dezember 2017 Malen mit Spachtel Stefan Nützel
Sa/So, 2./3. Dezember 2017 Malen mit Spachtel Stefan Nützel
Sa/So, 2./3. Dezember 2017 Räumliches Zeichnen - Figur im Raum Benjy Barnhart
Di, 5. Dezember 2017 Das Aquarell - Kurstage und Übungsnachmittag Anette Bley
Mi, 6. Dezember 2017 Einführung in die Ölmalerei Michael Wörle
Do, 7. Dezember 2017 Räumliches Zeichnen - Figur im Raum Benjy Barnhart
Fr, 8. Dezember 2017 Einführung in die Acrylmalerei Wolfgang Müller-Jakob
Fr, 8. Dezember 2017 Malen eines Portraits in Öl Elina Deberdeeva
Sa/So, 9./10. Dezember 2017 Wahrnehmungsschulung Teil 2 Anette Bley
Sa/So, 9./10. Dezember 2017 Kopieren nach den Großen Meistern Elina Deberdeeva
Sa/So, 9./10. Dezember 2017 Aktmalerei - Öl und Aquarell Svetlana Naboka
Mo, 11. Dezember 2017 Das Aquarell - Kurstage und Übungsnachmittage Anette Bley
Do, 14. Dezember 2017 Einführung in die Acrylmalerei Wolfgang Müller-Jakob
Do/Fr, 14./15. Dezember 2017 Modellieren eines Portraits Anette Bley
Fr, 15. Dezember 2017 Kompositionsstudium in der Neuen und Alten Pinakothek Michael Wörle
   
   

• Kleine Szenen - große Wirkung

  mit Wolfgang Müller-Jakob

Kleinformate 20x20 cm in Serie.
Das handliche Kachelformat wirkt in seiner quadratischen Kompaktheit - einzeln, aber auch in Reihung nebeneinander oder übereinander.
Wir wählen Ausschnitte aus Fotovorlagen, erproben sie in einer Skizze und fertigen danach mehrere kleine Gemälde - nicht nacheinander, sondern parallel.

Wir brauchen:
- vielfigurige Fotovorlagen, um Ausschnitte zu finden,
- mindestens drei malfertige Leinwände in 20x20 cm (Paketangebote bei Schachinger, Gerstaecker, boesner …),
- Zeichen- und Malmaterial.

Termin:

Sa/So, 26./27. August. 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

150,- €

 



  Aktmalerei
   

• Zeichenexperimente

  mit Benjy Barnhart



Termin:

Fr, 29. September. 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

75,- €

 



   
   

• Fokus - Komposition im Bild

  mit Andrew Judd



Termin:

Do, 12. Oktober 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

75,- €

 



   
   

• 4-Farben-Malen (n. d. Palette v. Sargent)

  mit Andrew Judd



Termin:

Fr, 13. Oktober 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

75,- €

 



   
   

• Modellieren - Kontrapost

  mit Anette Bley

Wir zeichnen und modellieren einen stehenden Akt im Kontrapost, je nach Wunsch als Gesamtfigur oder konzentriert auf den Torso. Dabei studieren wir die anatomischen Zusammenhänge von Skelett, und Muskulatur.
In der Beobachtung und Nachbildung liegt der Schwerpunkt auf Proportionen, Statik bzw. Dynamik der Pose. Beispiele aus der Kunstgeschichte erläutern die Bedeutung dieser Haltung.

Der Kurs empfiehlt sich auch für Zeichner, die ihre räumliche Vorstellungskraft verbessern wollen oder ein besseres Verständnis für die Dynamik des Kontraposts bzw. des menschlichem Ganges entwickeln wollen.

Material:
Modellierton mit ca 40% Schamottanteil 1-2 Barren a 10 Kg, im Akthof erhältlich, kann auch selbst mitgebracht werden.

Termin:

Fr-So, 17.-19. November 2017

Uhrzeit:

Fr 19-22 Uhr Sa/So 10-17 Uhr

Kursgebühr:

180,- €

 



  Modellieren - Kontrapost
   

• Aktmalerei - Öl und Aquarell

  mit Svetlana Naboka

In diesem Kurs hat das Malen mit Ölfarben zwar Priorität, aber auch Aquarell, Pastell- und Aquarellstifte sind geeignet.
Es geht uns um die die graphische Darstellung des menschlichen Körpers - mit Hilfe von Mischtechniken. Plastische Anatomie und Proportionen des Körpers sowie die gesamte Komposition des Bildes werden erarbeitet.

Termin:

Sa/So, 9./10. Dez. 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

150,- €

 



  Aktmalerei
   

• Portraitzeichnen mit Kohle

  mit Stefan Nützel

Beim Portrait kommt es auf genaues Erfassen der Proportionen an - der Kopf sollte als dreidimensional erfasst werden. Dies wird in diesem Wochenende vermittelt und über die Anfangshürden geholfen.
Der Kurs richtet sich an Anfänger wie Fortgeschrittene.

Wir arbeiten nach der Natur mit Modell. Es wird in die Konstruktion und das Messen der Proportionen eingeführt und der Schwerpunkt wird auf eine flächig, zeichnerische Vorgehensweise gelegt, da auf diesem Wege Größenverhältnisse besser einzuschätzen sind.

Ein weiterer Aspekt des Kurses wird darin liegen, eine Einführung und die Kohle- und Kreidezeichentechnik zu geben. Es werden mit Kohle, Schwarzkreide und Weißkreide auf getöntem Papier gezeichnet und sämtliche Materialien erklärt.

Materialliste:
Kohlestifte: hart, medium, soft ( z.B. Pitt Kohlestift, fettfrei, schwarz, ungespitzt; Conté, Fusain/Charcoal, 2B u. B; oder ähnliche Produkte)
Weißer Pastellstift (Carbothello Pastellstift #100)
Papierwischer
Knetradiergummi

Neuer Termin in Kürze.

  Aktuelle Kurse, Portraitzeichnen mit Kohle und Kreide
   

• Maldemonstration

  mit Stefan Nützel

Ein Gemälde von Anfang bis zur Fertigstellung zu beobachten, dazu biete ich die Möglichkeit. Bei einer Maldemonstration, in der ich ein ganzfiguriges Portrait nach einem Modell im Atelier in meiner bevorzugten Maltechnik mit Ölfarben malen werde. Während des Malens spreche ich über die Arbeitsweise mit Modellen, Ideen bei der Gestaltung und technische Aspekte. Es können Fragen gestellt werden und abschließend findet eine kleine Diskussion statt. Für Snacks und Getränke wird gesorgt.

Neuer Termin in Kürze.

  Maldemonstration
   

• Farblehre

  mit Stefan Nützel

"Ich bring die Farbe nicht so hin, wie ich es gerne möchte!"

Die Beherrschung der Farben ist selbst für professionelle Maler immer wieder eine Herausforderung. Man blickt auch manchmal ratlos auf die Palette und weiß nicht welches die benötigten Farben sind. Dieser Kurs liefert einen praktischen Ansatz um Farben erkennen und mischen zu können.
Der Kurs richtet sich an Anfänger wie Fortgeschrittene.

Inhalt: Es geht in diesem Kurs um das Mischen und anwenden der gemischten Farbtöne. Es werden Farben und der Farbenkreis erklärt und wie man sie in die gewünschten Farbtöne, Nuancen und Tonwerte mischt.
Gearbeitet wird nach diversen Fotos und Vorlagen von denen wir die Farbtöne aufnehmen und von abstrakt bis gegenständlich umsetzen.
Es wird mit Ölfarben gearbeitet.

Für Anfänger und Fortgeschrittene!

Termin:

Sa/So, 27./28. Mai 2017

Uhrzeit:

jeweils von 10-17 Uhr

Kursgebühr:

150,- €
   

Termin:

Mi/Do, 18./19. Oktober 2017

Uhrzeit:

jeweils von 10-17 Uhr

Kursgebühr:

150,- €


  Aktuelle Kurse, Farblehre
   

• Räumliches Zeichnen - Figur im Raum

  mit Benjy Barnhart

Wir erleben die Welt tagtäglich durch ihre Räumlichkeit. Um diese Räumlichkeit zeichnerisch darzustellen, können wir wie beim Stillleben oder Akt die bekannte Messmethoden für die Findung von Position und Proportion anwenden. Wenn wir jedoch versuchen, die größere Räumlichkeit von einem Zimmer zu zeichnen, entstehen oft unerklärliche Probleme und wir verlieren uns in einem Wirrwarr von verwahrlosten Objekten und Winkeln. Mit zuerst einfachen, dann komplexeren Szenerien im Zeichenatelier werden wir das Sehen und Verstehen größerer Räumlichkeiten erlernen. Dazu gehört, dass die Teilnehmer Ihren Blick erweitern und auf die größere räumliche Beziehungen zu fokussieren. Das Gesehene wird vereinfacht, um Position, Proportion und Richtung korrekt finden zu können. Wir werden die Herausforderung der Perspektive primär durch Beobachtung und Vergleichsmessungen meistern, anstatt eine übertheoretische Perspektive zu konstruieren.

Räumliches Zeichnen / Perspektive

Termin:

Fr, 10. Nov. 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

75,- €
   
Räumliches Zeichnen / Figur im Raum

Termin:

Fr, 24. Nov. 2017

Termin:

Fr, 1. Dez. 2017

Termin:

Do, 7. Dez. 2017

Uhrzeit:

jeweils von 10-17 Uhr

Kursgebühr:

jeweils 75,- €
   
Figur im Raum

Termine:

Sa/So, 2./3. Dez. 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

150,- €


  Aktuelle Kurse, Räumliches Zeichnen
   

• Die Farbtöne der Haut

  Englischsprachiger Kurs mit Andrew Judd

Für Künstler ist es immer eine ganz besondere Herausforderung, die Farbtöne der Haut richtig wiederzugeben. In diesem Kurs lernen die Teilnehmer, die speziellen Farben der Haut an einem Modell zu erkennen.
Andrew Judd wird vorführen, wie man glaubhafte Hautfarben mischen kann, selbst wenn man mit einer Schwarz-Weiß Fotografie arbeitet. Wir betrachten, wie sich die Farbe der Haut unter verschiedenen Lichteinflüssen verändert und beschäftigen uns mit der abhängig vom Hauttyp benötigten Farbpalette. Ziel des Kurses ist, mit einer begrenzten Farbpalette glaubhafte Hauttöne zu malen.

Freitagabend beginnt Andrew Judd mit einer Demonstration seiner Farbtheorie. An den beiden folgenden Tagen werden wir diese theoretischen Grundlagen anhand verschiedener Portrait-Modelle praktisch umsetzen. Dabei werden wir auch die Techniken der alten Meister ansprechen, hierbei insbesondere den Prozess des Lasierens.

Falls es zum Ende hin zeitlich noch möglich ist, werden wir uns noch mit der Frage beschäftigen, wie der Farbe noch zusätzliche Intensität verliehen werden kann. Außerdem werfen wir einen Blick auf die spezielle Herangehensweise der Impressionisten beim Finden des richtigen Hauttons.

Material:
Grundfarben:
- Titanweiß
- Ockergelb
- Cadmiumrot
- Elfenbeinschwarz

Optional zusätzlich:
- Cadmiumgelb
- Alizarin Crimson
- Cobaltblau
- Tansparent Oxidrot (oder Sienna Gebrannt)
- Viridian

Des Weiteren empfiehlt sich Liquin Impasto (damit die Gemälde schneller trocknen).

Wir malen auf Ölpapier oder kleinen Leinwänden, nicht größer als 24x30cm. Zusätzlich benötigt werden geruchloser Farbverdünner, Pinsel, Palette, und Stofffetzen zum Reinigen.

Neuer Termin in Kürze.

  Andrew Judd Farbtöne der Haut

  Andrew Judd Farbtöne der Haut
   

• Inszenierte Figur in Farbe

  mit Stefan Nützel

In diesem Kurs werden im Atelier ein Raum und eine Situation aufgebaut, die unser Modell in eine erzählerische Ebene einfügt. Die vor Ort aufgebaute Kulisse schafft eine spezifische Stimmung, die wir aus verschiedenen Blickwinkeln festhalten.
Wir malen in der Tradition der alten Figurenmaler, indem wir eine Geschichte malen. Die Kompositionen werden erst skizzenhaft erarbeitet und dann malerisch ausgeführt. Pro Tag malen wir ein Motiv und es werden lange Posen sein, so dass wir genug Zeit haben ein Bild auszuarbeiten.
Die Technik liegt schwerpunktmäßig auf Öl und Acrylfarben.

Termin:

Sa/So, 21./22. Oktober 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

150,- €


  Malkurs Inszenierte Figur
   

• Ölmalen mit Modell

  mit Stefan Nützel

Da die Zeit ein Bild, vor allem mit einem Modell als Motiv, meist nie reicht, um es fertigzustellen, bietet dieser Kurs die Möglichkeit an 3 Tagen eine Pose genau und fundiert auszuarbeiten. Wie in der Ateliertradition des 19. Jahrhunderts haben wir genügend Zeit, das Modell, die Pose und die Situation zu studieren.
Es wird eine spezielle Lichtstimmung geschaffen und mit farbigen Hintergründen gearbeitet. Somit können größere Formate gemalt werden. Außerdem wird der Umgang mit dem Modell, der Bildaufbau, Komposition und malerische Vorgehensweise vermittelt.

Termin:

Fr-So, 30. Juni - 2. Juli 2017

Uhrzeit:

Fr 17-22 Uhr / Sa+So 10-17 Uhr

Kursgebühr:

210,- €


   
   

• Malen von Interieur

  mit Benjy Barnhart

Wir leben vorwiegend in Räumen. Aber oft trauen wir uns nicht "über den Tellerrand" hinaus, um diese vertrauten, aber meist auch komplexen Interieurs zu malen. Dabei entgeht uns viel Potential, stimmungsvolle und aussagekräftige Bilder zu erschaffen.

Dieses Wochenende setzen wir uns mit dem Interieur und dessen Inhalten auseinander. Wir lernen, wie wir den Arbeiten ein einheitliches Licht und einen einheitlichen Farbraum geben können. Wir besprechen, wie die einzelnen Objekte diesem unterzuordnen sind und wie dadurch ein Gesamteindruck, gar eine bestimmte Stimmung oder Atmosphäre wiedergegeben werden kann.

Dieser Kurs bereitet uns auf den nächsten Schritt vor: ein Interieur mit Figur in Szene zu setzen.

Etwas Erfahrung mit dem Malen, entweder mit Öl oder Acryl, ist vom Vorteil.

Termin

Fr,17. November 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

75,- €



  Malkurs Interieur
   

• Gegenständliches Zeichnen

  mit Benjy Barnhart

Gegenständliches Zeichnen ist die Basis für jegliche künstlerische Arbeit. Ob Technische Zeichnungen, Stillleben oder andere Motive. Objekte können nur dann richtig wiedergegeben werden, wenn man Sicherheit im Zeichnen hat, Proportionen abschätzen, und die Plastizität durch Licht und Schatten darstellen kann.
In diesem Kurs lernen die Teilnehmer die wichtigsten Grundlagen des gegenständlichen Zeichnens.
Die erlernten Fähigkeiten können in den weiterführenden Kursen "Figur im Raum" und "Figur in der Stadt" angewendet werden.

Termine:

Mi, 20. September 2017

Termine:

Do, 28. September 2017

Termine:

Fr, 13. Oktober 2017

Termine:

Fr, 20. Oktober 2017

Uhrzeit:

jeweils 10-17 Uhr

Kursgebühr:

jeweils 75,- €
   

Termin:

Sa/So, 11./12. November 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

150,- €





  Gegenständliches Zeichnen
   

• Zeichnen - Basics - Intensivkurs für Einsteiger

  mit Benjy Barnhart

Ob Technische Zeichnungen, Stillleben oder andere Motive:
Objekte können nur dann richtig wiedergegeben werden, wenn man Sicherheit im Zeichnen hat, Proportionen abschätzen, und die Plastizität durch Licht und Schatten darstellen kann.
In diesem Kurs lernen die Teilnehmer die wichtigsten Grundlagen des gegenständlichen Zeichnens.

Die Kurseinheiten Zeichnen Basics Teil I und Teil II bauen aufeinander auf. Für Teilnehmer unserer bisherigen Zeichnen-Basics Kurse empfehlen wir den Teil I als Vertiefung und Training, den Teil II als Fortsetzung und Erweiterung.

Termin:

Sa, 5. August 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

75,- €



  Zeichnen Basics
   

• Perspektive - Basics - Intensivkurs für Einsteiger

  mit Wolfgang Mueller-Jakob

Die räumliche Darstellung von Gegenständen macht Schwierigkeiten. Sie funktioniert aber nach Gesetzen, die man verstehen lernen kann. Im Kurs werden Hinweise gegeben, was man bei der Wahrnehmung unserer Umgebung beachten sollte. Übungen in Theorie und Praxis, im Raum und draußen. Material: Block, Bleistift, 2 Farbstifte, Lineal.

Termin :

So, 3. September 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

75,- €



  Perspektive Basics
   

• Komposition

  mit Anette Bley

Eine gelungene Komposition unterstützt die Aussage eines Bildes und im besten Fall beinhaltet sie diese bereits in abstrakter Form, so dass es sich uns nicht nur kognitiv sondern auch unmittelbar emotional erschließen kann, eine starke Suggestionskraft entfaltet.

An diesem Wochenende werden wir die Wirkung verschiedener kompositorischer Elemente beobachten und selbst erproben:
- welche Positionen in einem Blatt welche Aussagen nahelegen
- welche Gliederungen hermonisch/ disharmonisch, statisch/ dynamisch etc. wirken
- und wie wir durch Berücksichtigung einfacher Formen eine Aussage beeinflussen können.

Wer mit figürlichen oder/und erzählerischen Elementen arbeitet, wird seine Ausdrucksfähigkeit durch einen Blick auf die Möglichkeiten verschiedener perspektivischer Darstellungen erweitern und steigern lernen.

Termin:

Sa/So, 15./16. Juli 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

150,- €
   

Termin:

Fr, 17. November 2017
  Do, 23. November 2017

Uhrzeit:

jeweils von 10-17 Uhr

Kursgebühr:

jeweils 75,- €
   
Kompositionspraxis - Figuren in Beziehung setzen

Termin:

Fr, 6. Oktober 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

75,- €


  Aktuelle Kurse, Der Akt und die intuitive Zeichnung
   

• Aktzeichnen - Basics

 

Intensivkurs für Einsteiger mit wechselnden Dozenten

wird regelmäßig angeboten


Termin:

Sa, 23. September 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

75,- €
   

Termin:

Sa, 25. November 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

75,- €


  Aktzeichnen für Anfänger
   

• Portraitzeichnen - Basics

  Intensivkurs für Einsteiger

Um ein Portrait zeichnen zu können, das dem Portraitierten tatsächlich ähnlich sieht, braucht der Zeichner ein geschultes Augenmaß, einige Faustregeln der Proportionslehre und eine Vorstellung davon, wie die architektonische Form des Schädels perspektivisch richtig im Bildraum umgesetzt werden kann. Die grundlegenden Werkzeuge hierfür können an diesem Wochenende erlernt und geübt werden.


Termin:

So, 2. Juli 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

75,- €
   

Termin:

So, 24. September 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

75,- €
   

Termin:

So, 26. November 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

75,- €


  Portriatzeichnen Basics
   

• Malmaterialien - eine Einführung

  mit Stefan Nützel

Gutes handwerkliches Vorgehen ist die Voraussetzung der Haltbarkeit eines Kunstwerkes. Der Künstlerbedarfshandel bietet uns fertige Keilrahmen und Maluntergründe an, jedoch kann man mit überschaubarem Aufwand individuell für sich passende Malmaterialien herstellen. In diesem Kurs stellen wir unsere eigene Leinwand und Malplatten her. Es werden Pinsel, Farben und sonstige Materialien erklärt, und was man beim Kauf achten muss. In der weiteren Folge wird über Rahmung und Firnissen gesprochen und deren Verwendung anschaulich gezeigt.

Termin:

Fr, 26. Mai 2017

Uhrzeit:

19-22 Uhr

Kursgebühr:

35,- €


  Malmaterialien
   

• Malen mit Tusche

  mit Stefan Nützel

In der Kunstgeschichte hat die Tuschezeichnung eine lange Tradition, da die Vielseitigkeit der Technik die Künstler schon immer gereizt hat. Die Tusche bietet die Möglichkeit von der Line zur Fläche zu kommen. Es wird gezeichnet und laviert. Thematisch kann nach Fotografien gearbeitet oder nach der Natur, besonders in Bezug auf das Stillleben, gezeichnet werden In diesem Kurs werden die Materialien erklärt und ihre Verwendung. Tusche, Stahlfeder, Rohrfeder, Pinsel und Papier können im Akthof vor dem Kurs erstanden werden.

Termin:

Fr, 20. Oktober 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

75,- €


  Malen mit Tusche
   

• Grundlagen des Portraitzeichnens

  mit Elina Deberdeeva

Das Aussehen des Kopfes wird vom darunterliegenden Schädel bestimmt. Die Kenntnis der Knochen und deren Funktion, sowie der Gesichtsmuskulatur ist für ein überzeugendes Portrait wichtig. Das Herausarbeiten der Individualität des Modells basiert auf einem allgemeinen Verständnis anatomischer Zusammenhänge. Das Erkennen von Licht und Schatten sowie das Beherrschen der richtigen Schraffur wird die Form unterstützen.

Termin:

Mi/Do, 25./26. Oktober 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

150,- €
   

Termin:

Sa/So, 28./29. Oktober 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

150,- €


  Grundlagen des Portriatzeichnens
   

• Grundlagen des Portraitmalens

  mit Elina Deberdeeva

In diesem Kurs malen wir Portraits vom Modell. Bevorzugte Maltechnik ist Öl; falls Sie geübter mit Acrylfarben sind, nützen Sie diese Technik, da Erfahrung in diesem Kurs von Vorteil ist.
Für die anfänglichen Skizzen empfiehlt es sich, Zeichenmaterial mitzubringen.
In einer ersten monochromen hell/dunkel Studie kann man sich gut auf die Gesichtsformen und Lichtverhältnisse konzentrieren.
Nachdem wir Sicherheit in der Form und in den Tonwerten gewonnen haben, werden wir uns mit der Farbigkeit beschäftigen. Schon aus den Grundfarben Gelb-Rot-Blau und Weiß kann man die Hauttöne mischen und Bilder unterschiedlichster Farbstimmung, von "impressionistisch" bis "expressiv", schaffen. Ergänzt man die Palette durch Erdfarben so sind die Möglichkeiten für Inkarnat unerschöpflich!

Termine:

Mi/Do, 15./16. November 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

150,- €


  Grundlagen des Portraitmalens
   

• Malen eines Portraits in Öl - Einführung in das Portraitmalen

  mit Elina Deberdeeva



Termine:

Mi/Do, 15./16. November 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

150,- €
   

Termine:

Fr, 8. Dezember 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

75,- €


   
   

• Einführung in die Ölmalerei - für Anfänger und Fortgeschrittene

   mit Elina Deberdeeva

Es werden die Materialien erklärt und die grundlegende Vorgehensweise des Bildaufbaus wird gezeigt. Durch die zeitliche Beschränkung wird nur die Technik "Alla Prima" behandelt.
Malen nach der Natur sensibilisiert das Auge für feine Farbabstufungen, deswegen malen wir kleine Stillleben.
In erster monochromen Studie in schwarz-weiß wird die Ölfarbe als Material ausprobiert, die Teilnehmer lernen Tonwerte und Lichtverhältnisse zu beobachten. Danach wird mit den drei Grundfarben Gelb-Rot-Blau + Weiß gemalt und wir üben das Mischen der Farben.

Bitte bringen Sie ihre eigenen Malutensilien mit, sowie Malplatten oder Ölmalpapiere (max. 30x40).


Termin:

Sa/So 26./27. August 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

150,- €

 

 


  Ölmalen für Anfänger mit Elina Deberdeeva
   

• Stillleben mit Obst und Gemüse in Öl malen

   mit Elina Deberdeeva

Blumen und Früchte – ein klassisches Thema der Malerei. Das saftige, appetitliche Obst verleitet zur Berührung, fordert den Maler auf ihren Volumen, Farbe und Oberfläche mit Pinsel zu beschreiben. In Abwechslung mit gewachsenen Pflanzenformen entstehen interessante Überschneidungen, mehrere Bildebenen, ein lebendiger Linienrhythmus geht durch das Bild.


Termin:

Sa/So 2./3. September 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

150,- €


  Ölmalen mit Elina Deberdeeva
   

• Atelier-Stillleben

   mit Elina Deberdeeva

Im Malatelier treffen unterschiedliche Objekte wie Malutensilien, Bilder, ausrangierte Möbel, Kleidungsstücke, Kunstbücher, Kaffeetassen und Zimmerpflanzen aufeinander. Die unerwartete Begegnung dieser Gegenstände zeugt von vorhergehenden Geschehnissen in dem Raum. Mit wenigen Eingriffen wird aus dem Durcheinander eine überraschende und spannende Komposition.


Termin:

Fr, 22. September 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

75,- €


  Ölmalen mit Elina Deberdeeva
   

• Mischtechniken - Aquarell/Acryl/Kreide/Öl

   mit Svetlana Naboka

In den ersten drei Stunden arbeiten wir mit einem Modell und nutzen die Spontanität, Dynamik und den impressionistischen Einfluss. Das bedeutet, die Modellposen werden kurz sein. Unser Hauptziel soll sein, die Mischtechniken schon direkt während der Modellskizzen auszuprobieren. In den nächsten 3 Stunden werden die in den kurzen Posen entstandenen Skizzen zu einem fertigen Bild malen. Dabei wird die Reihenfolge der Mischtechniken von der Dozentin erklärt und welche Techniken miteinander kombinierbar sind.
Es empfiehlt sich, eine Vielfalt von Material mitzubringen, wie z.B. Kohlestifte, Aquarellfarben, Acrylfarben, Ölkreiden und Ölfarben.


Termin:

Fr, 10. November 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

75,- €


  Ölmalen mit Elina Deberdeeva
   

• Einführung in die Acrylmalerei - für Anfänger und Fortgeschrittene

  ein Malkurs mit Wolfgang Mueller-Jakob

Teil I:

Im ersten Teil wird mittels verschiedener Übungen die Eigenheit der Acrylfarbe kennengelernt. Die Möglichkeiten von Konsistenz, Transparenz und Mischbarkeit können hernach in einem kleinen Gemälde erprobt werden. Fortgeschrittene arbeiten selbständig für sich und erhalten Hilfestellungen.


Teil II:

Nach eigenen Vorlagen - egal, ob Foto oder Skizzen - sollen Gemälde entstehen. Vor dem Malen helfen Zeichnungen beim Finden der Komposition. Die Eigenheiten der Acrylfarbe werden - gerade beim Kennenlernen der Lasurtechnik - erfahrbar.

Material:
Acrylfarben (Grundfarben, kein Schwarz; Ergänzungen werden im Kurs besprochen)
bespannte Keilrahmen; für Anfänger reicht zuerst ein Acrylmalblock
gewohnte Malutensilien (Lappen, flache Borstenpinsel - auch ein sehr breiter Pinsel, Zeichenblock, Bleistift, evtl. Kohle)

Termin 3:

Sa/So, 7./8. Okt. 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

150,- €
   

Termine:

Mi, 22. November 2017
  Do, 30. November 2017
  Fr, 8. Dezember 2017
  Do, 14. Dezember 2017

Uhrzeit:

jeweils von 10-17 Uhr

Kursgebühr:

jeweils 75,- €


  Figuratives Zeichnen und Malen
   

• Malen mit Spachtel

  mit Stefan Nützel

Die Malspachtel, das unterschätzte Malwerkzeug.
Schon Rembrandt hat die Malspachtel intensiv genutzt um verschiedenste Materialien und Texturen in seinen Bildern herzustellen. Die Vielseitigkeit dieses Malwerkzeugst ist einzigartig, von pastos bis glatt, deckend bis halbtransparent, scharfkantig bis weich vermalt, zeigt sich ein breites Spektrum an künstlerischen Möglichkeiten.

Motivisch sind in diesem Kurs keine Grenzen gesetzt und so erweitern wir unsere Ölmalerei mit einer weiteren effektvollen Variante des Farbauftrags.

Termin:

Fr, 1. Dezember 2017 (Portrait)

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

75,- €
   

Termin:

Sa/So, 2./3. Dezember 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

150,- €
   


  Malen mit Spachtel
   

• Kopieren nach den großen Meistern

 

Malkurs mit Elina Deberdeeva

Stressfreie Übung für Anfänger - Spannendes Entdecken für Fortgeschrittene

Wir malen eine Kopie nicht als Studium der altmeisterlichen Maltechnik, sondern wir beobachten und verstehen Licht- und Farbensetzung, Komposition, Umgang mit Realität. Anfänger finden damit einen guten Einstieg, ohne die Anspannung, die das Arbeiten mit einem lebenden Modell birgt. Fortgeschrittene können sich in die malerische Materie mit Genuss vertiefen. Der Kopist muss den Gedankengang seines Vorbilds aufspüren, sich mit ihm auseinandersetzen und ihn nachvollziehen.

Termin:

Sa/So 9./10. Dezember 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

150,- €


 
   
  Figurenkompositionen nach den großen Meistern Abbildung: Emö Simonyi  
   

• Portraitzeichnen für Fortgeschrittene

  mit Elina Deberdeeva

Wir erarbeiten anhand verschiedenster Übungen und Techniken einen „freien Blick“ dh.die grundlegenden zeichnerischen Fertigkeiten, um Räumlichkeit zweidimensional darstellen zu können. Unsere Beobachtung zu schärfen und zu verfeinern ist ebenso Thema des Kurses, wie unsere Sensibilität für die Zeichnerischen Mittel zu entwickeln, für Ausdruck und Qualität der Linien und ein sinnvolles Einsetzen von Licht und Schatten.

Termin:

Sa/So 30.September/1. Oktober 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

150,- €


  Aktuelle Kurse, Portrait
   
 
   
   

• Illustrationskurs - Bildsprache

  mit Anette Bley

Thema: Sitzen, Stehen, Liegen, Fliegen

Eine praxisorientierte Einführung in die erzählende Illustration.

Zeichnerische Vorkenntnisse erforderlich

Wie sich eine Figur im Raum bewegt, welche Körperhaltungen sie einnimmt, welches Mininspiel sie zeigt, kann vieles über ihren Charakter, ihre Gedanken oder Absichten erzählen. Auch, wie die Beziehung zwischen zwei Figuren beschaffen ist, können wir im Bild klar über Körperhaltung und Mimik anschaulich machen, ohne ein Wort der Erklärung hinzufügen zu müssen.

Wir betrachten an diesem Wochenende das "Wie" der Bewegung, Haltung und des Mienenspiels unserer Figuren, um das Wesentliche klar herausarbeiten zu können. Wer eine eigene Geschichte bearbeiten möchte, ist dazu herzlich eingeladen. Für diejenigen, die sich im Kurs inspirieren lassen wollen, werden Themen und Geschichten angeboten.

Bitte mitbringen:
Für die Skizzen:
Transparent oder halbdurchsichtiges Skizzierpapier
Bleistifte (H-2B), Minenstifte wer hat

für die Reinzeichnungen:
Gutes Zeichenpapier und Zeichenstifte (zB. Fineliner, Feder, auch Farbstifte, farbige Tuschen sind möglich)

Termin:

Sa/So, 17./18. Juni 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

150,- €


Aktuelle Kurse Illustration
   

• Illustration - Figurenentwicklung

  mit Anette Bley



Termin:

Sa/So 7./8. Oktober 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

150,- €


   
   
 
   
   

• Die erzählende Illustration

  mit Anette Bley

Anregungen zum Üben, Begleitung von Projekten

folgende Themen können erarbeitet und vertieft werden

- Angewandte Anatomie, Skeletti bewegen
- Entwicklung eines Proportionskanons
- Haltungen, Figuren bewegen
- Gefühle und Formrelationen
- Mimik
- Typische Merkmale eines Charakters
- die Wiedererkennbarkeit von Figuren
- Die Übertreibung
- räumliche Zuordnung und Beziehungsqualitäten
- Perspektive
- Dramaturgie: Bilderbuch und Comic
- Layout- Farblayout
- Techniken

Wer eine Idee zu einem Bilderbuch oder Comic hat oder andere illlustrationsprojekte in der Schublade, kann diese hier mit Hilfestellung erarbeiten.
Knappe Erzähltexte stehen im Kurs zur Verfügung und können ebenso als Anregung genutzt werden.
Fragen, die sich beim selbständigen Arbeiten vor und zwischen den Kurstagen ergeben, werden im Kurs aufgegriffen und eine konstruktive Hilfestellung angeboten.


Neuer Termin in Kürze.


Aktuelle Kurse Illustration
   

• Die dynamische Figur

  mit Anette Bley

Entwicklung von Figurmotiven nach Modell und deren Weiterentwicklung nach der Vorstellung.

Geeignet für alle, die die menschliche Figur bildnerisch in Szene setzen wollen.

Zeichnerische Vorkenntnisse erforderlich.

Wer sich für Bewegungsdynamik und die menschliche Körpersprache begeistern kann, wird in diesem Kurs mit Hilfe eines Modells ein Verständnis für die Dynamik und Architektur des menschlichen Körpers erarbeiten und mit den so entstandenen ersten Zeichnungen kleine Figuren für Bildkompositionen oder Illustrationen weiter entwickeln.
Das Herausarbeiten einer Aktions- und Spannungslinie und die Übertreibung können dabei von Bedeutung sein. Wir arbeiten zeichnerisch mit Stift und Pinsel.

Mitzubringen:
Bleistift, Radiergummi
festes Zeichenpapier, das auch etwas Wasser verträgt für schnelle Notizen
Fineliner
Pinsel, Lappen, Wasserglas
Aquarell- oder Deckfarben


Neuer Termin in Kürze.


Aktuelle Kurse Illustration Dynamische Figur
   

• Illustration/Mimik - Basics

  mit Anette Bley

Wer ein menschliches Gesicht zeichnerisch zum Leben erwecken will braucht ein Verständnis seiner anatomischen Gegebenheiten und Proportionen und ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen. Außerdem verlangt es eine genaue Kenntnis unserer Mimik und den Mut zur Übertreibung.

Neuer Termin in Kürze.


 
   

• Licht und Atmosphäre in der Zeichnung

  mit Benjy Barnhart

Kohle ist das perfekte Mittel um den Eindruck vom Licht und Raum schnell zum Papier zu bringen. Am ersten Tag arbeiten wir mit einem Stillleben und üben die verschiedene Methoden für atmosphärische Licht und Schatten. Am zweiten Tag erweitern wir unseren Blick und zeichnen wir ein Interieur sowohl im Tageslicht als auch Kunstlicht.

Termin:

Sa/So, 21./22. Oktober 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

150,- €


Licht und Atmosphäre
   

• Ausdrucksstudien der Hände

  mit Anette Bley

Der Hand kommt im Portrait eine besondere Stellung zu, ist sie doch das Element, das neben dem seelischen Ausdruck des Gesichts ausdrücken kann, in welcher Weise ein Mensch mit seiner Umwelt kommuniziert oder in ihr tätig ist. Den richtigen proportionalen Bezug zu Gesicht und Umgebung herzustellen, ist nicht einfach und soll hier geübt werden. Ein Verständnis der Konstruktion und Anatomie der Hand hilft uns bei ihrer räumlichen Darstellung. Ein Blick auf verschiedene darstellerische Möglichkeiten erweitert das stilistische Ausdrucksspektrum.

Termin:

Sa/So, 28./29. Oktober 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

150,- €


Aktuelle Kurse Ausdruckstudien der Hände
   

• Anatomie - Basics

  mit Anette Bley

Es wäre vermessen, zu behaupten, wir könnten einem angehenden Künstler, Grafiker oder Trickfilmemacher die Anatomie des Menschliches Körpers in nur sechs Stunden so vermitteln, dass er ihn vollständig begreift und zeichnerisch konstruieren oder gar in Bewegungsabläufe bringen könnte. Dazu braucht es ein fundiertes und intensives Studium und sehr viel zeichnerische Übung.
Was ich in diesem Kurs vermitteln möchte, sind einige grundlegende Informationen über Aufbau und Formen des menschlichen Körpers, einige strukturelle Zusammenhänge und Bewegungsmöglichkeiten bzw. Unmöglichkeiten. Mit dieser Grundlage können wir besser verstehen, was wir beim Akt- und Figurenzeichnen eigentlich sehen und/oder wonach wir suchen können, um ohne viel Aufwand eine überzeugende Darstellung zu erschaffen.

Termin:

Sa, 5. August 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

75,- €
   

Termin:

Do, 9. November 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

75,- €


Aktuelle Kurse Anatomie in Grundzügen
   

• Hauttöne - Ölmalen mit Modell

  mit Svetlana Naboka

Für Künstler ist es immer eine ganz besondere Herausforderung, die Farbtöne der Haut richtig wiederzugeben. In diesem Kurs lernen die Teilnehmer, die speziellen Farben der Haut an einem Modell zu erkennen.
Wir betrachten, wie sich die Farbe der Haut unter verschiedenen Lichteinflüssen verändert und beschäftigen uns mit der abhängig vom Hauttyp benötigten Farbpalette. Zu Beginn gibt es eine kurze Demonstration und Hinweise zur Auswahl der Farben und zum Mischen der entsprechenden Hauttöne. Ein Schwerpunkt des Kurses liegt auf dem Einfluss, den Beleuchtung, Reflektionen, Licht und Schatten auf das Motiv haben.
Am ersten Tag beschäftigen wir uns mit Portrait und Torso. Am zweiten Tag ist der Akt im Fokus unserer Malerei.“

Termin:

Sa/So, 4./5. November 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

150,- €


Aktuelle Kurse Ölmalen mit Modell
   

• Pastellmalen - Basics

  mit Wolfgang Müller-Jakob

Einsteigerkurs im Malen mit Pastellkreiden

Pastellfarben - Malen mit den Händen.
Das pure Farbpigment wird ohne Werkzeug aufs Papier gebracht. Nebeneinander von gezeichneter Feinheit und flächiger Großzügigkeit.

Material:
weiche Pastellkreiden (keine Ölkreiden)
getönte Papiere (kein Velourpapier)
Fixativ

Termin:

Sa, 2. September 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

75,- €


Aktuelle Kurse Malen mit Pastellkreiden
   

• Malen mit Pastellkreiden

  mit Wolfgang Müller-Jakob



Termin:

Fr, 27. Oktober 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

75,- €


 
   

• Hände und Füße

  Zeichenkurs mit Anette Bley

Wer ein Portrait oder einen Akt zeichnen kann, kann sicher auch Hände und Füße zeichnen, denkt man. Aber selbst versierte Zeichner kommen manchmal an ihre Grenzen, wenn es um Hände oder Füße geht. Das ist nicht weiter verwunderlich, handelt es sich doch um hochkomplexe, räumliche Strukturen, die unseren Respekt einfordern, uns manchmal vor Schreck erstarren lassen. Dieses Wochenende bietet einen Einblick in die Anatomie von Hand und Fuß und zeigt verschiedene Möglichkeiten auf, sie als architektonische Erscheinungen im Raum zu begreifen und zu erfassen. Wechselnde optische Schwerpunkte und ein Einblick in die Funktionsweise unseres Wahrnehmungsapparates werden den zeichnerischen Lernprozess unterstützen und dem Objekt den Schrecken nehmen.

Neuer Termin in Kürze.
  Hände und Füße
   

• Anatomie für Künstler

  mit Jörg Besser

Ein Einführungskurs für Anfänger und Fortgeschrittene.

Mechanismus des Körpers, Skelettsystem, Muskulatur, Körperproportionen, Körper als bewegliche Architektur. Darstellung des Körpers im Raum und in Bewegung. Für alle, die mit dem Körper im Raum arbeiten, z.B. Bildhauer, Architekten, Animatoren, Modezeichner, Designer, Illustratoren.

"Die Auseinandersetzung mit der Anatomie des menschlichen Körpers ist die Basis für selbstständiges, schöpferisches Arbeiten." Emö Simonyi

"Für den bildenden Künstler ist der menschliche Körper in erster Linie ein Schauobjekt. Bei seinen anatomischen Studien sind [...] künstlerische Gesichtspunkte entscheidend. Er muss vor allem das an der Oberfläche sichtbare oder unter der Oberfläche funktionierende Knochen- und Muskelsystem kennenlernen, [...] um die Proportionen nicht nur der ruhenden Gestalt, sondern auch des Körpers in Aktion wiedergeben zu können." Nach Jenó Barcsay: "Anatomie für Künstler."

Termin:

Sa/So, 24./25. Juni 2017

Uhrzeit:

jeweils von 10-17 Uhr

Kursgebühr:

150,- €


  Anatomie Basics
   

• Gewandstudien (Faltenwurf)- Akt und Draperie

  mit Svetlana Naboka

Für den Künstler gehören Gewandstudien zum Handwerk, zum tagtäglichen Leben, zu den modernen Themen Theater, Film, Illustration, Design, Comic und schließlich Malerei und Bildhauerei. Es ist ein geometrisches Spiel zwischen weicherem Stoff und darunterliegender härterer Form.
Dieses Thema ist fachmännisch zu behandeln, es hat seine Gesetze, es gut darzustellen setzt gute Beobachtung voraus. Der Künstler beherrscht so das Bedecken, Verkleiden und Dekorieren des Menschen. Alle großen Maler und Architekten haben mit Stoffen gearbeitet (Matisse, Le Corbusier, Dalí, Mucha... ) der "Verhüllungskünstler" Christo, der seine Draperien abzeichnete wie auch der Theatermacher Robert Wilson, wenn er seine Bühnenbilder abzeichnet, schraffiert und räumlich darstellt.

Faltenwurf zeichnen

Termin:

Fr, 6. Oktober 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

75,- €
   
Gewandstudien - Akt und Draperie

Termin:

Sa/So, 7./8. Oktober 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

150,- €
   
Faltenwurf in Öl malen

Termin:

Fr, 24. November 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

75,- €


  Gewandstudien
   
   

• Wahrnehmungsschulung - Sehen Lernen!

  mit Anette Bley

Wer versucht, einen Gegenstand zu zeichnen der bemerkt, dass, was er bisher unter "Sehen" verstanden hat, nichts mit den Möglichkeiten optischer Wahrnehmung, sondern vielmehr mit Wiedererkennung und Kategorisierung zu tun hat, die uns beim Zeichnen zuerst mehr im Wege stehen, als zu helfen. Wer einmal den Sehsinn wieder ursprünglich erfahren hat und den Unterschied zwischen objektiver und subjektiver Wahrnehmung erkennt, kann beide Elemente gezielt einsetzen und einen Zugang zu seinem kreativen Potenzial eröffnen und damit zu einem individuellen und spontanen Ausdruck.


Termin:

Do, 21. September 2017
  Fr, 22. September 2017
  Fr, 29. September 2017
  Do, 5. Oktober 2017
  Do, 12 Oktober 2017

Uhrzeit:

jeweils von 10-17 Uhr

Kursgebühr:

jeweils 75,- €
   

Termin:

Sa/So, 14./15. Oktober 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

150,- €
   

Termin:

Sa/So, 9./10. Dezember 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

150,- €
  Wahrnehmungsschulung - Sehen Lernen
   

• Einführung in die Ölmalerei

  mit Michael Wörle



Termine:

Mi, 8. November 2017
  Mi, 29. Novemberl 2017
  Mi, 6. Dezember 2017

Uhrzeit:

jeweils 10-17 Uhr

Kursgebühr:

jeweils 75,- €

 

 


  Einführung in die Ölmalerei
   

• Akt in Farbe

  Malkurs mit Michael Wörle

Dieser Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet. Aufbau von Grafit/Kohle/Bleistiftzeichnung zur farbigen Zeichnung mit Pastellkreiden, hin zur farbigen Pinselzeichnung mit Aquarell- und Acrylfarben zur Tusche.
Am zweiten Tag besteht die Möglichkeit, mit Öl- oder Acrylfarben auf Leinwand bzw. Karton zu arbeiten.

Hinweis: unser allwöchentlicher Abendkurs donnerstags von 19-22 Uhr bietet eine zusätzliche Möglichkeit zum Aktmalen. Hierfür ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Termin:

Sa/So, 10./11. Juni 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

150,- €
   

Termin:

Sa/So, 30. September/1. Oktober 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

150,- €


  Akt in Farbe
   

• Portrait als Halbfigur

  Malkurs mit Elina Deberdeeva

Körpersprache, Proportionen, die Art Kleidung zu tragen sind zusätzliche Charakteristiken in einem Menschenbildnis, die die Individualität des Gesichts fortsetzen. Es sind gleichzeitig neue Bildelemente mit denen uns neue Kompositionsmöglichkeiten offenstehen.
Am Anfang malen wir einige kurze Figurenskizzen um das Charakteristische unseres Modells auszumachen.
Dann probieren wir unsere Darstellung effektvoll auf der Leinwand zu platzieren. In einer Demonstration zeige ich wie man mit breiten Pinselstrichen, ohne Details, das Volumen des Kopfes plastisch über Licht und Schatten darstellt und dann aus diesem Zustand die Ähnlichkeit ausarbeitet. Weiter zeige ich wie man das aufwendige Thema Hände in Farbe zusammenfassen kann.

Material: Mindestens 2 Blätter Malgründe in gewohnter Größe, Farben etc., zusätzlich Skizzenpapier.
Maltechnik bevorzugt Öl. Da es in diesem Kurs nicht um die Vermittlung einer bestimmten Maltechnik geht, sondern um die Auseinandersetzung mit dem Thema, ist auch jede andere, bereits vertraute Maltechnik möglich.

Termin:

Sa/So, 18./19. November 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

150,- €


  Aktuelle Kurse, Portrait als Halbfigur
   

• Figur & Stadt

  mit Benjy Barnhart

Beim Spaziergang durch die Stadt suchen wir interessante Straßenperspektiven aus und befassen uns mit dieser erweiterten Räumlichkeit. Es geht nicht um eine konstruierte Perspektive, sondern um Zeichnen nach Beobachtung. Gemeinsames Mittagessen. Schnelle Maler können auch Farbskizzen anfertigen.

Termin:

Sa, 9. September 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

75,- €
   

Termin:

Sa, 16. September 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

75,- €





  Benjy Barnhart - Figur u. Stadt
   

• Plein-Air-Malerei - Figurengruppen - vom Einfachen zum Komplexen

  mit Benjy Barnhart

Beim Spaziergang durch die Stadt suchen wir interessante Straßenperspektiven aus und befassen uns mit dieser erweiterten Räumlichkeit. Es geht nicht um eine konstruierte Perspektive, sondern um Zeichnen nach Beobachtung. Gemeinsames Mittagessen. Schnelle Maler können auch Farbskizzen anfertigen.

Termin:

Sa/So, 24./25. Juni 2017

Uhrzeit:

jeweils von 10-17 Uhr

Kursgebühr:

150,- €





  Benjy Barnhart - Mensch u. Stadt
   

• Aquarellmalerei - Eine Einführung

  mit Anette Bley

In diesem Kurs werden die Grundlagen der Aquarelltechnik vermittelt. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, mit den Fließeigenschaften der Farbe in der Nass-in-Nasstechnik zu experimentieren, und eine Stimmung langsam in Schichten aufzubauen. Landschaftsstudien nach malerischen oder fotografischen Vorlagen werden eine erste Anregung darstellen für eine gezielte Bildgestaltung.
Kleine Stilleben oder Illustrative Motive können ebenso als Anregung dienen. Ein Blick auf die unterschiedlichen Wirkungen kompositorischer Aspekte ermöglicht es uns dabei, auf eine gezielte Aussage hin zu arbeiten. Eigene Motive und Bildideen dürfen gerne mitgebracht werden. Bei schönem Wetter kann auch im Freien gemalt werden!
Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

Termin:

Sa/So, 4./5. November 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

150,- €



  Aktuelle Kurse, Aquarellmalen
   

• Das Aquarell - Kurstage und Übungsnachmittage

  mit Anette Bley

Wer seine Aquarellierkünste entdecken oder vertiefen möchte kann an drei aufeinanderfolgenden Donnerstagen diese spontane Malweise erkunden und mit Unterstützung an eigenen oder vorgegebenen Motiven üben.
Es werden verschiedene Herangehensweisen vorgestellt und Fragen zu Schicht- und Nass-in Nasstechnik, Komposition und Farbgestaltung beantwortet. Bei gutem Wetter können wir draußen arbeiten.

Mitzubringen:
Bleistift, Knetradierer,
Transparentpapier (nur für illustratorische Motive)
2 A-3 Blöcke Aquarellpapier gummiert, 300gr (bevorzugt: Arches grain fin)
kleiner Aquarellfarbkasten, Pinsel, Lappen, Wasserglas
eigene Motive, wenn erwünscht

Aquarell-Übungsnachmittage

Termine:

Di, 10. Oktober 2017
  Di, 17. Oktober 2017
  Di, 24. Oktober 2017
  Di, 7. November 2017
  Di, 14. November 2017
  Di, 28. November 2017
  Di, 5. Dezember 2017
  Mo, 11. Dezember 2017

Uhrzeit:

jeweils 14-17 Uhr

Kursgebühr:

jeweils 30,- €
   



  Aktuelle Kurse, Aquarellmalen
   

• Aquarellmalen - Basics

  mit Anette Bley

How-to-do-Kurs für Einsteiger



Termin:

Sp, 6. August 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

75,- €



  Aktuelle Kurse, Aquarellmalen
   

• Ungewöhnliche Perspektiven – Portraitmalerei

  mit Elina Deberdeeva

Nach einer gewissen Anzahl von "braven" Studien in denen man die Form in verständlicher und anschaulicher Art einstudiert, hat man den Eindruck, sich mit Portraits auszukennen. Man interpretiert die Gesichtsformen auf die immer gleiche Art und Weise, setzt die Kontraste und Akzente an die zu erwartenden Plätze - und die Ergebnisse sind Bilder mit ähnlichem Ausdruck, abgesehen von den unterschiedlichen Modellen.
Es kann doch nicht wahr sein, dass ein ursprünglich so spannendes Thema solch monotone Formen annimmt. Um aus dieser Routine auszubrechen, suchen wir nach ungewohnten Perspektiven, Lichtverhältnissen, Gesten und Bildformaten. Wir platzieren unsere Modelle an verschiedene Orte im Raum, in verschiedenen Körperhaltungen - so wie wir sie sonst nicht gemalt haben. Es geht darum, fest einstudierte Formen zu verlassen, ganz neue Formzusammenhänge zu finden und neue räumliche Lösungen zu suchen.
Bei schönem Wetter werden wir auch in unserem malerischen Innenhof arbeiten!

Neuer Termin in Kürze.


  Aktuelle Kurse, Portraitmalerei
   

• Scribbeln, Entwerfen und Designzeichnen

  mit Anette Bley

Scribbeln, Entwerfen und Designzeichnen unterscheiden sich extrem vom "künstlerischen" Zeichnen, da sie zur Unterstützung der eigenen Ideenfindung dienen, zur komprimierten Informationsübermittlung und somit auf Reduktion, Variation und Verständlichkeit ausgerichtet sind und nicht auf einen eigenen künstlerischen Ausdruck.

Geübt wird die Fähigkeit so flüssig Zeichnen zu können, daß eigene Ideen und Entwürfe problemlos und für das Gegenüber verständlich zu Papier gebracht werden können.

Egal, ob Grafik-, Mode-, oder Industriedesigener, Maler, Architekt, oder Illustrator, es ist für jeden von riesigem Vorteil, wenn die Entwürfe zu späteren Arbeiten mit dem Bleistift, oder Kugelschreiber locker gezeichnet werden können.


Neuer Termin in Kürze.

  Aktuelle Kurse, Designzeichnen
   

• Kompositionsstudium in der Neuen und Alten Pinakothek

  mit Michael Wörle

In unmittelbarer Nähe des Akthofs befinden sich 3 großartigen Pinakotheken, durch die München gesegnet ist. Vor allem die "Alte Pinakothek" genießt bekanntermaßen Weltruhm.

Unter der Leitung von Michael Wörle geht die Gruppe gemeinsam durch die ständige Ausstellung der Pinakotheken und erarbeitet sich einen Zugang zur Bildsprache von Malerei und Ihren Gesetzmäßigkeiten bezüglich der Komposition und Farbe. Des Weiteren wird die Maltechnik ausgewählter Meisterwerke vor dem Original gemeinsam sozusagen unter die Lupe genommen. Die gezielte Beobachtung und daraus gewonnene Erkenntnisse sollen zur Bereicherung und Inspiration für die eigene Malerei dienen. Denn Bilder kommunizieren, und wenn man seine Aufmerksamkeit schult, kann man erkennen wie sie es tun.

Termin:

Sa/So, 14./15. Oktober 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

150,- €
   

Termin:

Fr, 15. Dezember 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

75,- €


  Kompositionsstudium
   

• Malen von Fotos

  mit Stefan Nützel

In diesem Kurs werden Grundlagen geschaffen. Komposition, Bildaufbau, das Verwenden von Fotos als Vorlage, Erzielen von Lichtstimmungen, Abstrahieren z.B. einer Landschaft und der technische Bildaufbau sind Lehrinhalte. Es werden Bildvorlagen zur Verfügung gestellt und bevorzugt können eigene Vorlagen verwendet werden.

Neuer Termin in Kürze.

  Malen nach Fotos mit Stefan Nützel
   

• Inszeniertes Stillleben

  ein Malkurs mit Stefan Nützel

Die Stilllebenmalerei ist eine der großen traditionellen Themen in der Malerei. Die Gegenstände erzählen eine Geschichte. Dieses Genre bietet hervorragende Möglichkeiten Komposition, das Volumen der Gegenstände, Hell-Dunkel und Texturen malend zu erforschen. In einer dunklen Kiste werden die Gegenstände wie auf einer Bühne effektvoll präsentiert und dramatisch ausgeleuchtet.
Aus unterschiedlichsten Gegenständen, wobei auch persönliche Utensilien mitgebracht werden können, bauen wir uns ein eigenes persönliches Stillleben auf. Die Beleuchtung wird erörtert und die malerische Vorgehensweise erklärt. Der Kurs richtet sich an Anfänger wie auch Fortgeschrittene, gemalt wird mit Öl und Acryl.

Termin:

Fr, 26. Mai 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

75,- €


  Inszeniertes Stillleben mit Stefan Nützel
   

• Aktstudien in Öl

  mit Stefan Nützel

Die menschliche Figur ist seit jeher ein faszinierendes Thema in der Malerei. Es geht um Proportion, Ausdruck und Charakter. In diesem Kurs werden einfache und grundlegende Techniken vermittelt, um den Akt in seiner farbigen Erscheinung malerisch erfassen zu können.

Inhalt: Es wird mit einer reduzierten Anzahl von Farben gearbeitet, die Töne werden vorgemischt und dem Akt angepasst. Dadurch ist man effizienter und konzentriert sich besser auf Farb- und Formerfassung.

Für Fortgeschrittene werden Texturen, Pinselduktus und Komposition thematisch behandelt. Es werden auch gelegentlich Maldemonstrationen gemacht.
Es wird mit Ölfarben gearbeitet.


Neuer Termin in Kürze.

  Stefan Nützel - Aktstudien in Öl 
   

• Figürliches Zeichnen

  mit Michael Wörle

Wie auf einer Bühne wird der menschliche Körper in seinem räumlichen Kontext inszeniert und gezeichnet. Nach klassischem Vorbild werden die Teilnehmer sukzessiv, in sich logisch steigernden Schritten an das Figur-Zeichnen herangeführt. Es wird eine Schulung und eine Bewusstwerdung des individuellen Interesses in der Zeichnung und damit auch in der Wahrnehmung angestrebt. Die dazu nötigen Mittel und Techniken werden im Unterricht vermittelt und demonstriert.

Motto:
Durch Fortschritte im technischen Können wachsen Motivation und Freude am visuellen Gestalten. Das wiederum hilft vorhandene Unsicherheiten abzubauen.
Nun wird der Weg frei für einen Erkenntnisgewinn durch ein zeichnerisches bzw. malerisches Durchdringen der Realität.

Termin:

Mi, 27. September 2017
  Mi, 4. Oktober 2017
  Fr, 27. Oktober 2017

Uhrzeit:

jeweils von 10-17 Uhr

Kursgebühr:

jeweils 75,- €
   

Termin:

Sa/So, 25./26. November 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

150,- €


  Sommerakademie - Figürliches Zeichnen
   

• Ölmalen - Basics

  mit Elina Deberdeeva

Zunächst gebe ich eine kurze Einführung in die Geschichte der Ölmalerei.
Anschließend gebe ich Hinweise zur Materialkunde und bespreche Malgründe, Malmittel, Pinsel, Zubehör und Pflege.
Jeder Teilnehmer kann ausprobieren wie sich das Medium Ölfarbe anfühlt und wozu es sich besonders gut eignet. In dem Kurs demonstriere ich die Alla Prima Technik und die Teilnehmer können sofort das erste Ölbild in dieser Technik malen. Als Vorlage nehmen wir eine Gemäldereproduktion oder ein mitgebrachtes Foto.
Als Malgrund empfehle ich mit Leinwand bespannte Malplatten.

Termin:

So, 12. November 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

75,- €
  Ölmalerei Basics
   
   

• Simple measuring methods - Einfach richtig messen!

  Ein englischsprachiger Kurs mit unserem kanadischen Gastdozenten Andrew Judd

So many artists struggle with their drawing because they haven’t learned the proper method to “measure” the subject in front of them.

This course will teach you a simple measuring method using your pencil or a paintbrush. We will explore “sight size” principles as well as how to enlarge or reduce your image, keeping everything in correct proportion. We will explore the methods behind creating distortion in order to create drama or humor in your drawings. We will also discuss the tools used by old masters to "scale" your drawing. When you know these methods of working you will never need to worry about creating an accurate drawing again whether you are working from life or from photo reference material.

The additional part of this course will be drawing an measuring from a live model (Sunday).

Termin:

Do, 12. Oktober 2017

Uhrzeit:

18-22 Uhr

Kursgebühr:

50,- €


  Andrew Judd - Simple measuring methods
   
   

• Focus/Komposition im Bild

  mit Andrew Judd



Termin:

Do, 12. Oktober 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

75,- €


   
   
   

• Museumsbesuch

  mit Stefan Nützel

Ein Rundgang durch die Maltechnik des 19. Jahrhunderts in der Neuen Pinakothek.

Diese Führung bezieht sich auf die Art und Weise, wie die Gemälde entstanden sind: die Maltechnik und die Vorgehensweise. Wir gehen durch die Sammlung der Neuen Pinakothek und betrachten die Bilder aus der Sicht der Maler.



Neuer Termin in Kürze.

  Stefan Nützel Museumsbesuch
   

• Drawing and Painting with Charcoal - Figürliches Zeichnen mit Charcoal

  Ein englischsprachiger Kurs mit unserem kanadischen Gastdozenten Andrew Judd

Für alle Teilnehmer meines früheren Charcoal Kurses: Dieser Kurs wurde um einige neue Techniken erweitert!!!

"Vine oder Willow Charcoal" als Mal- und Zeichenmedium

Eines der primitivsten, dem Menschen bekannten Zeichenwerkzeuge ist Kohle. Von der Zeit, als wir noch in Höhlen lebten, bis zur heutigen modernen Zeit hat Kohle nichts von seiner Schönheit als Werkzeug des Zeichnens verloren. Ob nur für die ersten Ideenskizzen oder als endgültiges Medium benützt, die Kohle hat jene besondere Weichheit und Zartheit, die für mich in keiner anderen Form zu finden ist.

Auch "verzeiht" Kohle Fehler am ehesten. Der richtige Gebrauch dieses Materials erlaubt dem Künstler, den Gegenstand in einem breiten Spektrum von Grautönen darzustellen, während immer die Möglichkeit besteht, bei Meinungsänderung die Kohle wieder bis zu fast Weiß zu radieren.

Die Kursteilnehmer lernen, mit Kohle zu "malen", ein Werk "in reverse" - in umgekehrter Reihenfolge - darzustellen und mit Vine Charcoal wie mit Ölfarbe zu malen.

Zahlreiche Techniken zum Auftragen und Entfernen werden demonstriert und diskutiert.


Termin:

Fr, 13. Oktober 2017

Uhrzeit:

18-22 Uhr

Kursgebühr:

50,- €


  The Magic of Vine Charcoal
   

• Aktmalerei - Dynamik und Bewegung

  mit Emö Simonyi

In diesem Kurs geht es uns um die graphische Darstellung des menschlichen Körpers – mit plastischer Anatomie, Aktionen und Bewegung.

Um einen Ausdruck in der Aktmalerei zu finden wird mit schnell trocknenden Farben wie Aquarell, Tempera und verschiedenen Maltechniken und Materialien die Dynamik der Bewegung wiedergegeben.
Eine sehr schöne Methode, Zeichnungen lebendiger werden zu lassen ist auch die Arbeit mit farbiger Lavierung (Pinselstriche mit farbiger Tusche). Bewegungen, Variationen und Aktionen können auch so mit Farbe schnell verfolgt werden – man denke an solche Werke großer Maler wie Degas und Toulouse Lautrec.

Termin:

Sa/So, 16./17. September 2017

Uhrzeit:

jeweils von 10-17 Uhr

Kursgebühr:

150,- €
  Emö Simonyi - Ölmalerei für Fortgeschrittene
   
   

• Zeichendemonstration

  mit Stefan Nützel

Eine Zeichnung von Anfang bis zur Fertigstellung zu beobachten. Bei einer Demonstration, in der ich nach einem Modell im Atelier in meiner bevorzugten Zeichentechnik mit Kohle und Weisskreide auf grauen Papier machen werde, biete ich dazu die Möglichkeit. Während des Zeichnens spreche ich über die Arbeitsweise mit Modellen, Ideen bei der Gestaltung und technische Aspekte. Es können Fragen gestellt werden und abschließend findet eine kleine Diskussion statt. Für Snacks und Getränke wird gesorgt.

Neuer Termin in Kürze.

  Stefan Nützel Zeichendemonstration
   

• Portrait in Kohle und Kreide

  mit Elina Deberdeeva

Mit Kreide lassen sich Volumen des Kopfes und Gesichtsstrukturen leichter zeichnen als mit Bleistift. Die breite Fläche einer Kreide kann sofort eine Gesichtsfläche darstellen, leichter als lineare Zeichnung. Danach kann man mit der Spitze auch ins Detail gehen. Der Kontrast macht die Zeichnung wirkungsvoller.
Nachdem wir ein besseres Materialgefühl für Kreidestift entwickelt haben, erweitern wir die Palette durch Rötel und weiße Kreide um warme Hauttöne zu erziehen und malerischer Wirkung näherzukommen.

Material: Sie können nach Herzenslust ein ganzer Sortiment von Kreiden mitbringen. Ausreichen tut am Anfang eine einzige schwarze Kreide und Ökopapier vom Kunsthandel Boesner. Die weiteren Farben gibt es hier zu kaufen.

Neuer Termin in Kürze.

  Elina Deberdeeva Portrait mit Kreide
   

• Pflanzen in Großformat malen

  mit Elina Deberdeeva

Obwohl Blumen ein verführerisches Motiv bilden, weiß jeder, der es schon probiert hat, dass aus dem schönen Motiv nicht immer auch ein schönes Bild wird.
Die Vielfalt der Pflanzen verlangt konzentriertes Beobachten, Erkennen der Gesetzmäßigkeiten, besonders sensiblen Umgang mit Farbe. Anders als die menschliche Figur bieten Pflanzen überraschende Raumerfahrungen und führen uns zu neuen Bildkompositionen. In kurzen Demonstrationen werde ich diese Eigenheiten ausprobieren.
Blumen sind ein wunderbares klassisches Thema in der sich Malerei entfaltet.
Maltechnik bevorzugt Öl.
Das empfohlene Leinwandformat für diesen Kurs ist ca. 60x80 cm, empfohlene Pinselgröße: 14 – 20; Farbmenge entsprechend.


Termin:

Sa/So, 4./5. November 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

150,- €


  Elina Deberdeeva Blumen malen
   

• Räumlichkeit durch Licht und Schatten, Schraffurtechniken

  Ein Zeichenkurs mit Anette Bley

Licht und Schatten sind ein wunderbares Mittel, um einem Objekt oder einer Figur räumliche Tiefe und Volumen zu verleihen.
Es ist allerdings eine Herausforderung, eine gute Ausleuchtung zu erkennen und in all den feinen Grauwerten zwischen Schwarz und Weiß den Überblick nicht zu verlieren.
In diesem Kurs werden Strategien und Techniken erlernt, die Ihnen helfen, Gegenstände, Portraits und den menschlichen Akt in überzeugender Weise räumlich darzustellen und Schraffurtechniken anzuwenden, die den Gegenstand ihrer Wahl optimal zur Geltung bringen.

Zeichnerische Vorkenntnisse sind hilfreich, z.B. das Sehen und Übertragen von Proportionen.

Bitte mitbringen:
• Zeichenpapier A3 oder größer
• Weiche Bleistifte
• Radiergummi, Knetradiergummi
• Fineliner oder Tusche und Feder


Termin:

Sa/So, 27./28. Mai 2017

Uhrzeit:

jeweils von 10-17 Uhr

Kursgebühr:

150,- €


  Schraffurtechniken
   

• Freiluftmalerei in München - Plein Air in München - Urbaner Impressionismus

  mit Stefan Nützel

Das Malen in der Natur hatte Ihren letzten Höhepunkt im Impressionismus. Doch das malerische Festhalten von Lichtstimmungen und örtlichen Gegebenheiten hat nach wie vor nichts von seiner Faszination eingebüßt und erfreut sich dieser Tage hauptsächlich in englischsprachigen Ländern großer Beliebtheit. Eines der Ziele dieses Kurses ist es, die Plein Air Malerei auch in unseren Breiten wieder populärer zu machen.

Vor Ort zu Malen bedarf einiger Veränderungen der Arbeitsmaterialien und Vorgehensweisen. Es wird kleinformatig gemalt, da die zur Verfügung stehende Zeit, aufgrund der sich schnell verändernden Lichtsituationen, einen dazu bringt, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Die Ausrüstung wird auf das Nötigste reduziert, da das "Atelier" mit in die Natur genommen wird.

Wir verwenden eine reduzierte Anzahl an Farben, wodurch das Erfassen der richtigen Farbtöne und Tonwerte erleichtert wird. Es kann mit Öl- oder Acrylfarben gemalt werden und Vorkenntnisse in der Verwendung derselben sollten vorhanden sein. Eine Vorrichtung zum Transport der feuchten Malplatten im Format 24 x 30 cm kann beim Kursleiter käuflich erworben werden.

Zu Beginn werden Materialien und Vorgehensweise erläutert, gefolgt von einer Maldemonstration und praktischen Übungen. In den darauf folgenden Tagen malen wir an verschiedensten Orten in München. Vom Akthof in Schwabing, wohin wir bei schlechter Witterung auch ausweichen können, suchen wir uns verschiedenste Motive, unter anderen im Englischen Garten.

Termin:

Mo-Fr, 31. Juli - 4. August 2017

Uhrzeit:

jeweils von 10-17 Uhr

Kursgebühr:

375,- €


  Plein air - urbaner Impressionismus
   

• Acrylmalen - Basics

  mit Wolfgang Müller-Jacob

In diesem Kurs wird mittels verschiedener Übungen die Eigenheit der Acrylfarbe kennengelernt. Die Möglichkeiten von Konsistenz, Transparenz und Mischbarkeit können hernach in einem kleinen Gemälde erprobt werden. Fortgeschrittene arbeiten selbständig für sich und erhalten Hilfestellungen.

Termin:

Sa, 9. September 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

75,- €


  Acrylmalen - Die Grundlagen

  Acrylmalen - Die Grundlagen
   

• Mensch & Stadt

  mit Wolfgang Müller-Jacob

Entwürfe und Skizzen in der Stadt und farbige Umsetzung der Entwürfe im Atelier

Wir skizzieren Szenen aus den Straßen und Cafes in unserer Umgebung. Diese realen Beobachtungen setzen wir anschließend im Atelier in Acryl um. Die Komposition der Werke wird thematisiert, wie auch die Grundlagen der Acrylmalerei. Die Eigenheiten der Acrylfarbe werden - gerade beim Kennenlernen der Lasurtechnik - erfahrbar. Dieser Kurs schult das Erkennen von ansprechenden Motiven und lässt uns den gesamten Schaffensprozess von der Skizze bis zum fertigen Gemälde nachvollziehen.

Termin:

Sa/So, 15./16. Juli 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

150,- €


  Acrylmalen - Mensch und Stadt

   
   

• Surfaces and Structure with Paint

  Ein englischsprachiger Kurs mit unserem kanadischen Gastdozenten Andrew Judd

Während der vielen Jahre meiner Arbeit als Maler und Lehrer kamen wieder und wieder die gleichen Fragen auf. Wie male ich…

Wolken, Wasser, Glas, Bronze, gerade Linien, dünne Linien, gebogene Linien, Haar, Haut, Bekleidung, Spiegelungen, glänzende Objekte, matte Objekte, Metall, Feuer, Holz, Steine, transparente und halbtransparente Gegenstände etc. etc.

Leicht könnte ich diese ganze Seite füllen mit einer Liste jener Objekte, die in Farbe darzustellen für uns alle ein Kampf war.

Dieser Kurs ist gleichermaßen geeignet für Anfänger, Fortgeschrittene und erfahrene Maler, auf der Suche nach Wegen, Oberflächen so zu malen, dass sie glaubwürdig erscheinen.
Während des Kurses werde ich Maldemonstrationen machen und die Teilnehmer üben lassen, die verschiedensten Methoden der Darstellung von Texturen und Effekten anzuwenden.
In diesem Kurs sollen keine "Maltricks" vermittelt werden, sondern vielmehr Ansätze, die Objekte vor unseren Augen zu malen, in dem wir beobachten, wie sich die Oberflächen unter verschiedenen Lichtbedingungen verhalten.

Wir werden uns mit der Bedeutung von Kanten, Texturen und Fokussierpunkten beschäftigen, um deren besonderes Wesen zu verstehen.
Die Teilnehmer erlernen einige einfache Richtlinien, um das Malen von schwierigen Oberflächen anzugehen.

Obschon dieser Kurs sehr gut für Ölmalerei geeignet ist, lassen sich diese Prinzipien auch auf das Malen mit Acryl- und Aquarellfarben anwenden.
Indem wir eine Kombination aus Pinsel-, Palettenmessertechniken und anderen modernen Methoden benutzen, lernen wir, die gesehenen Effekte zu imitieren. Wir werden sowohl von Gegenständen als auch von Fotografieren arbeiten, um eine Vielfalt verschiedener Möglichkeiten zu erforschen.

Termin:

Sa/So, 14./15. Oktober 2017

Uhrzeit:

jeweils von 10-17 Uhr

Kursgebühr:

150,- €


  Andrew Judd Surfaces with Paint
  Andrew Judd Surfaces with Paint
   

• Fiktive Räume gestalten

  Grundlagen der konstruierten Perspektive mit Hennig Janssen

Geeignet für Anfänger und Fortgeschrittene, Umgang mit Zeichenmaterial sollte vertraut sein. Empfehlenswert für alle Illustratoren, Concept Artists, Architekten (in Spe) Erfahrungen im Zeichnen (von Raum und Gebäude) nach Beobachtung vorteilhaft.

Zum Entwerfen komplexer fiktionaler Szenarien werden ausgehend von den Grundlagen der Perspektive und Basiskörpern räumliche Zusammenhänge konstruktiv erstellt und ausgestaltet. In diesem Kurs werden Schritt für Schritt die Gesetzmäßigkeiten der Perspektive vermittelt und auf häufige Fehlerquellen oder Einschränkungen hierbei geachtet. Nach Übungen mit geometrischen Grundformen wird in einer Weitwinkelzeichnung Raum im komplexen Zusammenhang (zylindrisches Panorama) entworfen und anhand von mitzubringendem thematischen Referenzmaterial ausgestaltet.


Neuer Termin in Kürze.

  aktuelle Kurse Fiktive Räume gestalten

   

• Von eigenen Aktskizzen zum fertigen Bild

  mit Svetlana Naboka

Wir malen ein Bild nach eigenen Vorlagen, indem wir eigene Ideen umsetzen, mit viel Freiheit und Inspiration. Hierfür eignen sich vor allem die Skizzen, die wir montags im Kurs "Experimentelles Aktzeichnen und –malen" angefertigt haben und natürlich auch alle anderen Aktstudien aus dem Aktzeichenunterricht im Akthof.
Die Künstlerin Svetlana Naboka führt die Teilnehmer von der Skizzenarbeit, über die Kompositionsüberarbeitung zum fertigen Ölbild. Der Schwerpunkt liegt auf der Bearbeitung unserer Skizzen mit unterschiedlichen Techniken (Aquarell, Acryl, Ölkreide). Das Bild wird durch das Auftragen von Ölfarbe abgeschlossen.

Neuer Termin in Kürze.

  von eigenen Aktskizzen zum fertigen Bild

   

• Selbstportrait

  mit Elina Deberdeeva

Welches Modell eignet sich wohl besser zum Portraitstudium als das eigene Gesicht. Vertrautheit mit Proportionen und Formen erleichtert die schwierige Aufgabe, Plastizität und Volumen darzustellen. In ein paar Kohlezeichnungen kann man sich darin üben, über Licht und Schatten, eine für die malerischen Zwecke günstige Ansicht zu finden. Die Inkarnatfarbe ist eine besondere Herausforderung in einer separaten Farbstudie in der Spachteltechnik schlage ich vor, unabhängig von den Ähnlichkeitsansprüchen, die Farbmischungen auszuprobieren.
Es kann jedoch auch komplett in Kohle oder mit Bleistift gearbeitet werden.

Termin:

Sa/So, 15./16. Juli 2017

Uhrzeit:

jeweils 10-17 Uhr

Kursgebühr:

150,- €


  Selbstportrait in Farbe

   

• Portrait mit Gestik

  mit Elina Deberdeeva



Neuer Termin in Kürze.

  Portrait mit Gestik

   

• Modellieren eines Portraits

  mit Anette Bley

Wir arbeiten nach Modell in Annäherung an die natürliche Größe (etwas kleiner). Das Ziel ist es, eine ausdrucksstarke Form oder Hohlform zu erstellen, die zum Gießen oder Brennen geeignet ist.
Thema am Freitag ist der Aufbau der Stützstruktur, die Grundform sowie anatomische Grundlagen. Am Samstag und Sonntag beschäftigen wir uns dann mit der Vermaßung, der Richtungs - und Volumenwahrnehmung und der Ausarbeitung der individuellen Züge und des Ausdrucks.

Material:
- eine alte Zeitung, Schnur, Kreppband, ein großes Stück Stoff und einen Plastiksack zum Verpacken
- Modellierwerkzeug und Tast-Zirkel, wenn vorhanden (kann auch ausgeliehen werden)
- Zeichenblock und Stifte für ein erstes Studium der Proportionen aus verschiedenen Richtungen

Ton kann mitgebracht werden, bei Verwendung des im Akthof bereitgestellten Tons belaufen sich die zusätzlichen Kosten auf ca. € 30,-
Die Beschaffungs- und Erstellungskosten für Träger- und Konstruktionsmaterialien sind im Kurspreis inbegriffen.
Nachtermin für das Aushöhlen der Form in Vorbereitung auf den Brennofen nach Vereinbarung (Kosten: € 30,-)

Termin:

Fr-So, 11.-13. August 2017

Uhrzeit:

Fr: 19-22 Uhr,

 

Sa+So, 10-17 Uhr

Kursgebühr:

180,- €
   

Termin:

Do/Fr, 14./15. Dezember 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr,

Kursgebühr:

150,- €


  Modellieren eines Portraits

   
 
   
 
   
   
 
 
   
 
 
 
   
   
   

 

 

Kontakt | Impressum | ©2009 Akthof

Nach Oben